Warum das Ideapad seinen Namen zu recht trägt

Juli 26, 2009 um 1:56 pm | Veröffentlicht in inspiration, Schreiben, technik | Hinterlasse einen Kommentar

Bild von DanieVDM

Bild von DanieVDM

Das mir eine Veränderung, sei es nun des Ortes der Umgebungsbedingung, immer wieder auch neue Insipration bringt habe ich unter anderem hier und hier erwähnt. Schon bei meinem kurzen Artikel über Moleskine habe geschrieben, dass auch das Werkzeug, neu deutsch die Tools, mit denen ich arbeite Inspiration fördern oder blockieren können.

Auch heute geht es wieder mal um meine Schreibwerkzeuge und wer sich das Bild zu Beginn des Artikels anschaut ahnt schon um was es geht. Ja, ich habe mir schon vor zwei Monaten oder so ein Lenovo Ideapad S9e gegönnt. Wie man an der Bezeichnung S9e sieht handelt es sich bei meinem nicht um das so populäre 10 Zoll sondern um das 9 Zoll Modell. Die sieht man selten, einfach deshalb, weil sich Lenovo hier eim Endeffekt eigentlioch nur einen kleineren Bildschirm geleistet hat aber sonst so gut wie keine Unterschieder verbaut. Lediglich der Rahmen um das Display ist bei meinem Modell dicker als beim 10er Modell. Wieso habe ich mir denn eigentlich ein Netbook geholt, ich habe doch mehrfach auf Twitter und auch hier auf dem Blog geschrieben, dass ich so was nicht brauche.

Zum Einen gab es den EJT als konkreten Anlass für mich. Ich wollte hier mein MacBook nicht mitschleppen aber nur das iPhone war mir auch nicht genug. Daher war ein Netbook die optimale Lösung und das Idepad S9e war zu diesem Zeitpunkt ein echtes Schnäppchen auf Amazon (deswegen auch das 9er Modell).

Zum Anderen ist da natürlich auch der Geek und das Spielkind in mir. So ein Gerät reizt mich einfach, ich war neugierig und muss sagen, dass ich es nicht bereue sondern nach wie vor genial und interessant finde.

Genau so wie Moleskine, ein edler Füller oder Kugelschreiber oder handgeschöpftes Papier ist das Ideapad eine Schreibwerkzeug für mich, das dritte neben iPhone und MacBook. Und genau so wie Moleskine und anderes Schreibmaterial bringt mir auch beim Ideapad die Veränderung neue Inspiration. Wenn ich vor meinem Netbook sitze habe ich wirklich andere Ideen als vor meinem MacBook oder vor Papier. Das Netbook ist auch im Zug und unterwegs immer dabei und schnell aufgeklappt, ich kann so wesentlich besser auch Eingebungen und Einfälle reagieren. Und mit dem großen Akku habe ich zwischen 8 und 9 Stunden Zeit, das reicht für einen mobilen Tag.

Ähm, ist denn nicht das iPhone noch geschickter, müsste ich hier denn nicht noch mehr Inspiration aufnehmen können? Schließlich habe ich es immer dabie und innerhalb von Sekunden schreib bereit? Nicht ganz. Auf den ersten Blick ist das richtig, auf den zweiten fehlt da jedoch was. Nennt mich altmodisch, aber wenn ich vor dem Ideapad mit Tastatur und Bildschirm sitze komme ich schnell in meinem Schreibmodus, vor dem iPhone mit seiner Onscreen-Tastatur ist das nicht der Fall. Das hat jetzt nichts mit der Benutzbarkeit der Tastatur zu tun, mehr mit meinem eingefahrenen Muster, dass ich zum Schreiben eine Tastatur brauche. Ich tippe auf dem iPhone auch schnell, auf dem Ideapad jedoch noch schneller, die Tastatur ist zwar kleiner aber doch richtig gut und braucht kaum Gewöhnung. Vor allem assoziiere ich eine Tastatur aber mit Schreibne und ich denke das ist psychologisch der größte Vorteil des Ideapads.

Wenn also jemand von euch selbst schreibt oder schreiben möchte und ihr oder ihm fehlt es an Motivation oder Inspiration, dann kann ich euch folgenden Rat geben: Nehmt euch Stift und Papier und geht raus, sucht Abwechslung und Veränderung. Und wenn ihr bloggen wollt: Denkt mal über ein Netbook nach, die Dinger kosten nicht die Welt, aber was sie für das Schreiben, zumindest für mich, bringen und leisten ist nicht in Geld zu messen. Ich habe sehr viele Entwürfe für Blogposts auf meiner Platte liegen und viel, wirklich sehr viele, davon sind unterwegs auf meinem Ideapad entstanden.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: