Echofon oder: warum nicht Tweetie 2?

Oktober 10, 2009 um 11:55 am | Veröffentlicht in Apple, iPhone, mobil, technik | 2 Kommentare
screenshot_01.jpg

Seit gestern ist Tweetie 2 im deutschen App-Store erhältlich und die Berichterstattung legt nahe, was sowieso zu erwarten war: Tweetie 2 sieht schick aus und funktioniert richtig gut.

Auch mir gefallen die Screenshots im App-Store richtig gut und auch die Feature-liste liest sich sehr gut. Trotzdem werde ich mir Tweetie 2 nicht kaufen und auch Tweetie auf dem Mac ist bei mir seit einigen Tagen nicht mehr im Einsatz.

screenshot_01.jpg

Seinen Platz hat Echofon für den Mac eingenommen und auf dem iPhone, wie könnte es anders sein, werkelt brav Echofon Pro vor sich hin.

screenshot_03.jpg

Für mich gibt es drei Gründe warum ich die Kombination aus Echofon für Mac und Echofon Pro auf dem iPhone Tweetie und Tweetie 2 vorziehe.

1. Ich mag den schlanken, funktionalen Look von Echofon einfach. Ja, Tweetie sieht deutlich polierter und schicker aus, für mich persönlich funktioniert die schlichte Optik von Echofon im täglichen Einsatz sehr gut.

2. Die Push-Funktion für namentliche Erwähnungen und direct messages. Entgegen vieler anders lautender Beschwerden im Netz funktioniert die Push-Funktion bei mir sehr gut und quasi instant, also wirklich in Echtzeit. Jetzt kann man natürlich sagen, dass ich mir @replys und direct messages auch per E-Mail von Twitter zuschicken lassen kann. Mit Mobile Me ist das dann auch Push und schnell bei mir. Richtig, habe ich bisher auch so gemacht. Ich finde es jedoch deutlich angenehmer diese Benachrichtigungen extra, als Push-Message zu bekommen. Das gilt natürlich nicht für jeden, doch bei mir laufen täglich so viele E-Mails auf, dass ich ganz sicher nicht immer sofort nachschaue welche Mail da gekommen ist, daher gehen solche Benachrichtigungen von Twitter manchmal bei mir unter. Mit Push-Nachrichten passiert das eben nicht.

3. Die Synchronisation von gelesenen Tweets. Auch hier habe ich entweder extrem viel Glück oder andere sehr viel Pech, auf jeden Fall funktioniert auch diese Sync-Funktion bei mir sehr gut und schnell. Und ich will es nach den wenigen Tagen wirklich nicht mehr missen auf jedem Client, egal ob auf dem iPhone oder auf dem Mac zu sehen welche Tweets ich schon gelesen habe und welche wirklich neu für mich sind. Dazu braucht man aber, sehr wichtig, wirklich Echofon Pro auf dem iPhone, mit Echofon funktioniert das nicht.

Fazit: Bei allem Schick und toller Optik von Tweetie und Tweetie 2, die Funktionen, das klare reduzierte Design und auch das, zugegebenermaßen, beschränkte Feature-Set von Echofon auf dem Mac und Echofon Pro liegen mir mehr. Seit dem ich beides im Einsatz hatte ich noch keinerlei Probleme, weder auf dem Mac noch auf dem iPhone. Außerdem kommen die Updates auf dem Mac sehr schnell und häufig. Echoon für den Mac ist noch im Beta-Status und wird, so bald es 1.0 Status erreicht, wahrscheinlich auch etwas Geld kosten. Doch für die Bequemlichkeit und das entspannte Twittern das mir beide Applikationen bieten bin ich gerne bereit auch Geld zu zahlen.

Was nutz ihr denn für eure tägliche Twitter-Dosis?

Nachtrag: Bevor jemand fragt: Ja ich konnte Tweetie 2 auf dem iPhone eines Bekannten ca. 2 Stunden lang testen. Es sieht super aus, aber ich bleibe bei meinem Fazit von oben :-).

Advertisements

2 Kommentare »

RSS feed for comments on this post.

  1. Also vom Design her muss ich auch sagen, da nehmen sich die beiden nicht viel. Kein großer Unterschied mehr.

    Zur Push Notification: Ja, das ist echt Klasse. Aber dafür habe ich halt nun einmal iTweetReply. Auch nicht so schlimm.

    Und zu Unread Tweets-Sync: Klar, dass wäre wohl wirklich ein Argument. Aber ehrlich gesagt: Twitter ist halt (für mich) nicht wie ein Feed-Reader. Wenn ich Zeit habe oder nebenbei so lese ich mit. Aber „unread“ oder „read“ gibt es bei mir nicht (außer bei Replies halt).

  2. Danke für diesen Beitrag! Ich bin bislang auch zufriedener Echofon-User (an den neuen Namen kann ich mich allerdings noch immer nicht so recht gewöhnen) und schätze die Schlichtheit und den schlanken Look ebenso. Durch zahlreiche Tweets von begeisterten Tweetie-Nutzern habe ich aber überlegt, ebenfalls auf Tweetie 2 zu wechseln – das werde ich mir nach diesem Blog-Artikel aber wohl sparen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: